Haus Bogenstraße

Einrichtung

Ansprechpartner:

Herr Tobias Suhr

Telefon:

Fax:

0 57 21 - 82 118

Anschrift:

Haus Bogenstraße
Bogenstraße 2
31655 Stadthagen


Über unsere Einrichtung

Die Wohngruppe stellt einen Lebensraum dar, in dem Kinder und Jugendliche persönliche und gesellschaftliche Wertschätzung erfahren sollen. Dabei dienen uns grundlegende soziale und humanistische Werte als Orientierung, um gemeinsam ein selbstbewusstes, kritisches und handlungsfähiges Leben zu führen. Um die Voraussetzungen für die psychische und emotionale Stabilität der von uns betreuten Kindern und Jugendlichen zu schaffen, bieten wir ihnen eine positive und konsequente, vor allem aber eine nachvollziehbare Pädagogik an und begleiten jeden mit kontinuierlichen Betreuungs- und Beziehungsleistungen innerhalb familienorientierter Strukturen. Unseren Kindern und Jugendlichen zu einem gesunden Selbstwertgefühl zu verhelfen, hat für uns oberste Priorität, denn wir betrachten dies als die Grundbedingung, um sich selbst und anderen Akzeptanz, Toleranz, Zuneigung, Interesse, Respekt, Kreativität und Anerkennung entgegen zu bringen.

 

Die Aufarbeitung der familiären Situation und der persönlichen Geschichte, die Analyse von emotionalen, psychischen und/oder sozialen Defiziten betrachten wir dabei als Grundlage für eine progressive und positive persönliche Entwicklung. Die Entwicklung eines individuellen Lebensstils innerhalb gesellschaftlich relevanter Rahmenbedingungen zu verwirklichen, setzt Eigenständigkeit, Selbstverantwortung sowie geistige und emotionale Unabhängigkeit voraus. Über die intensive Förderung und Unterstützung individueller Fähigkeiten und Neigungen wollen wir  die Kinder und Jugendlichen  diesem Ziel so nahe wie möglich bringen. Dazu arbeiten wir mit den Mitteln positiver Verstärkung bei persönlichen Fortschritten, bemühen uns, die Erfahrungen persönlicher Erfolgserlebnisse zu verstärken und bieten mit differenzierten Betreuungsangeboten einen weiten Rahmen zur individuellen Verwirklichung. Jugendhilfemaßnahmen sind für uns gleichbedeutend mit Maßnahmen zur Verselbstständigung, welche fest in unserem Konzept verankert sind.

 

Füreinander da sein, miteinander leben und aneinander wachsen – mit dieser Idee ist in

Haus Bogenstraße ein starkes Miteinander entstanden, zu dem jeder, der sich für diese Art von

Gemeinschaft entscheidet, einen wichtigen Beitrag leisten kann.

 


Aufnahmedetails

Geschlecht:

Mädchen, Jungen

Plätze gesamt:

11 bis 20 Plätze

Aufnahmealter:

Mindestalter 12 Jahre
Maximalalter 99 Jahre


Hilfeformen

Gesetzliche Grundlage lt. SGB VIII:

§ 34; Heimerziehung, sonstige betreute Wohnformen
§ 35a; Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche
§ 41; Verselbständigungsgruppe

Spezielle Leistungen:

Spezielle Hilfebedarfe:

Freie Plätze in unserer Einrichtung:

Zur Zeit haben wir keine freien Plätze verfügbar.


Stellenangebote unserer Einrichtung:

Zur Zeit haben wir keine freien Stellen zu besetzen.